Meet the Parents2018-05-17T14:32:06+00:00

Meet the Parents

Der 6. März 2006 war ein denkwürdiger Tag in der deutschen Fernsehlandschaft – und für uns: Es war der Tag, an dem die Koch-Doku "Das perfekte Dinner“, unser erstes Daily-Format, auf Sendung ging.

Und seitdem gab es – bis auf eine einwöchige Pause während der "Fashion Week“ im September 2013 – bei VOX keinen einzigen Montag- bis Freitagabend zwischen 19:00 und 20:00 Uhr, an dem nicht gekocht, gegessen und bewertet wurde. Es scheint, Deutschland wird einfach nicht satt. Und wir auch nicht!

Das perfekte Dinner: Wunschmenü

Hier entscheidet das Los, was der Gastgeber kochen wird!

Alle Kandidaten stellen im Vorfeld der Dinner-Woche ihr persönliches „Wunschmenü“ zusammen, welches sie im Rahmen des "Perfekten Dinners" gerne essen würden. Wer welches Menü kochen muss, erfahren die Hobbyköche aber erst am Morgen ihres Gastgeber-Tages. Benötigt einer von ihnen dringend Hilfe, steht ihm ein 60-sekündiges Telefonat mit dem Menügeber zu, der wertvolle Tipps geben darf. Wird dieser am Ende mit der Zubereitung seines Wunschmenüs zufrieden sein? Und wie kommen die Gerichte bei den anderen drei Gästen an?

Wer ist der Profi?

In dieser Variante des „Perfekten Dinners“ ist großes kulinarisches Geschick gefragt, denn vier ambitionierte Hobbyköche treten gegen einen echten Profikoch an. Der Clou an der Sache: Der Gourmetkoch agiert undercover! Getarnt als „normaler“ Hobbykoch mischt er sich unter die Runde und setzt im Kampf um den Dinnersieg alles daran, unerkannt zu bleiben. Doch nicht nur schauspielerisch muss er sich beweisen, auch am kulinarisch muss der Profi sein Bestes geben, denn die Hobbyköche sind wahre Virtuosen am Herd, deren Gerichte so manches Sternegericht blass erscheinen lassen. Wer am Ende nicht nur den Profi, sondern auch die Laienköche übertrumpft, der erhält eine Gewinnsumme von 5.000 Euro.