Das perfekte Dinner

Hier wird richtig aufgetischt – und das sehr erfolgreich seit bereits über zwölf Jahren! Nach Original-Rezept vom 6. März 2006 schaut die Koch-Doku auch heute noch jeden Vorabend von Montag bis Freitag ambitionierten Gastgebern in die Töpfe und ihre eigenen vier Wände. Damit ist die Sendung die am längsten laufende werktägliche Koch-Doku in der deutschen Fernsehlandschaft.

 

Seit über einem Jahrzehnt bringt das „Dinner“, das sogar mit dem Deutschen Fernsehpreis („Beste Kochshow“) ausgezeichnet wurde, fünf völlig unterschiedliche Hobbyköche aus einer Stadt oder Region zusammen, die sich gegenseitig beschnuppern, bekochen und im Anschluss ihre Drei-Gänge-Menüs und Gastgeberqualitäten mit null bis zehn Punkten bewerten. Ist der Tisch angemessen dekoriert, die Speisenauswahl harmonisch und der Service zuvorkommend?

 

Dabei wird gekleckert, geklotzt, gezickt, gelacht und sich vor Rührung in den Armen gelegen. Wer „Das perfekte Dinner“ gewinnt, erfahren die Teilnehmer erst am Ende der Woche, wenn jeder einmal Gastgeber war. Der Sieger erhält ein Preisgeld von 3.000 Euro.

 

Mehr Infos zur Sendung gibt es hier.

 

Wer ist der Profi?

In dieser Variante des „Perfekten Dinners“ ist großes kulinarisches Geschick gefragt, denn vier ambitionierte Hobbyköche treten gegen einen echten Profikoch an. Der Clou an der Sache: Der Gourmetkoch agiert undercover! Getarnt als „normaler“ Hobbykoch mischt er sich unter die Runde und setzt im Kampf um den Dinnersieg alles daran, unerkannt zu bleiben. Doch nicht nur schauspielerisch muss er sich beweisen, auch am kulinarisch muss der Profi sein Bestes geben, denn die Hobbyköche sind wahre Virtuosen am Herd, deren Gerichte so manches Sternegericht blass erscheinen lassen. Wer am Ende nicht nur den Profi, sondern auch die Laienköche übertrumpft, der erhält eine Gewinnsumme von 5.000 Euro.

 

Der Dinner-Kommentator

Ohne ihn hätten wir deutlich weniger zu schmunzeln: Daniel Werner.

Seit Tag eins dabei, liefert er aus dem Off die launigen Kommentare: informativ, süffisant, ironisch. Das macht Daniel zu einem unerlässlichen Teil der Sendung. Niemand sonst kann oder darf kleine Fauxpas unserer Kandidaten so liebevoll auf die Schippe nehmen.

Der charismatische Sprecher ist ausgebildeter Schauspieler und war auch schon öfter vor der Kamera zu sehen.

Lesen Sie mehr über Daniel Werner.

"Es war anstrengend, hat aber auch viel Spaß gemacht!"

Sie sind das Herzstück des "Perfekten Dinners": Über 3.000 Hobbyköche...

... aus ganz Deutschland haben schon vor unserer Kamera gekocht. Manche überschätzten sich maßlos, andere wuchsen weit über sich hinaus, aber nach dem Dreh sagten uns fast alle: "Es war anstrengend, hat aber auch ganz viel Spaß gemacht!“ Das freut uns natürlich!

 

Und unser Hunger auf neue Teilnehmer ab 18 Jahren mit einer Leidenschaft fürs Kochen, frischem Ehrgeiz und großer Lust auf einen kulinarischen Wettkampf, ist nie gestillt! Wir freuen uns über jede Bewerbung aus allen Ecken Deutschlands!

 

Bitte informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Castingaufrufe, oder telefonisch unter 0221/492048-240.

Fakten zum Dinner

Was Sie schon immer über das Dinner wissen wollten.
 

  • Neben dem klassischen "Dinner" gibt und gab es viele Sonderausgaben: Silvester- und Neujahrs-Spezials oder aber auch Sendungen, deren kulinarischer Schwerpunkt auf der französischen und russischen Küche lag
     
  • Die ungewöhnlichsten Gerichte wurden mit Krokodilfleisch, mit schwarzen Raupen und in der Spülmaschine (!) zubereitet
     
  • Seit 2012 lassen wir unsere Hobbyköche bei den "Wer ist der Profi?"-Ausgaben gegen einen echten Profi-Koch antreten. Der Clou: Die Kandidaten wissen dabei nicht, wer von ihnen der Küchenchef ist
     
  • "Das perfekte Dinner" war schon in mehr als 100 Städten und Regionen zu Gast. Die meistbesuchte deutsche Stadt ist Köln, gefolgt von Berlin, Hamburg, Düsseldorf, München und Bonn. Mit den Runden im Ausland, begibt sich das "perfekte Dinner" auf die Reise und besuchte bislang Gastgeberrunden in Mailand, Marrakesch, Wien, Mallorca, Kapstadt, Los Angeles, New York, Kitzbühel, Paris und Südtirol. Und eine Dinner-Runde fand sogar komplett unter freiem Himmel statt
     
  • Bisher konnten sich 13 Hobbyköche über einen 40-Punkte-Sieg freuen. Bei den "Wer ist der Profi?"-Ausgaben gab es bereits acht 40-Punkte-Sieger
     
  • Insgesamt wurden bereits 81.532 Punkte vergeben und es gab 738 glückliche Gewinner
     
  • Das Durchschnittsalter der Gastgeber ist 39 Jahre
     
  • Insgesamt haben mehr Frauen mitgekocht als Männer, allerdings waren öfter männliche Hobbyköche unter den Gewinnern
     

Stand: 7. Mai 2018

Auszeichnungen

Am 29. September 2007 wurde "Das perfekte Dinner“ mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Kochshow" ausgezeichnet. Das ging runter wie gutes Olivenöl!

Und einen Tag zuvor wurde die Produktion mit dem "Hollywood Reporter Award“ für die beste Adaption eines internationalen Formats im Rahmen der "Cologne Conference“ geehrt.

Dinner International

Ein weltweiter Erfolg aus Großbritannien

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal "Come Dine with Me" verfolgen.

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal "Come Dine with Me" verfolgen.

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal "Come Dine with Me" verfolgen.

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal "Come Dine with Me" verfolgen.

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal "Come Dine with Me" verfolgen.

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal "Come Dine with Me" verfolgen.

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal "Come Dine with Me" verfolgen.

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal

In all diesen Ländern kann man die Adaption des britischen Orginal "Come Dine with Me" verfolgen.

< >