Love Island geht 2019 in Deutschland in die dritte Staffel bei RTL II.

ITV STUDIOS verkündet die Adaption von LOVE ISLAND 2019 in weiteren Ländern und feiert ein Jahr der Liebe, das alle Rekorde bricht

 

Neue Adaptionen in Polen und den Niederlanden/ Belgien, in Schweden geht Love Island in die zweite und in Deutschland in die dritte Runde

18. Januar 2019 – Zwei neue internationale Versionen des ausgezeichneten Rekord-Formats Love Island von ITV Studios (ITVS) und der Motion Content Group gehen 2019 auf Sendung. Damit wird es die Show in insgesamt elf Ländern geben. 

In Belgien hat sich SBS das Format gesichert, das eine Koproduktion mit RTL in den Niederlanden sein wird. In dieser Version von Love Island werden Kandidaten aus beiden Ländern teilnehmen. Produziert wird die Show von Lecter Belgium und ITV Studios Netherlands. In Polen wird Jakevision Love Island für Polsat produzieren.

Aufgrund des großen Erfolgs der ersten bzw. zweiten Staffel Love Island in Schweden (TV4) und in Deutschland (RTL II) folgen 2019 in beiden Ländern weitere Staffeln. In Großbritannien, wo Love Island die Sendung war, zu der es 2018 die meisten Tweets gab, wird in diesem Jahr bereits die fünfte Staffel auf ITV2 ausgestrahlt werden.

In den USA startet Love Island auf CBS und auch für Australien wurde bereits 2018 die Produktion einer zweiten Staffel bestätigt. Alles in allem hat sich die Anzahl der internationalen Produktionsstunden von Love Island 2018 verdreifacht.

Mike Beale, Managing Director von Nordics und des ITV Studios Global Creative Networks: „Die Unbeschwertheit und der Spaß, aber auch die bedeutungsvollen Beziehungen und der Einblick in die Jugendkultur, den die Show bietet, haben Love Island zu einer der am meisten diskutierten Sendungen des Jahres gemacht – nicht nur in Großbritannien, sondern in allen Ländern, in denen es ausgestrahlt wurde.“

„Mit dem Start zweier neuer Versionen und der Vorbereitung weiterer, sowie die zuvor angekündigte US-Version und die internationalen Fortsetzungen, wird die Marke Love Island 2019 einen großen Sprung nach vorne machen. Das ist eine sehr aufregende Aussicht für uns und unsere brillanten internationalen Partner.“

Richard Foster, CEO der Motion Content Group kommentierte: „Wir freuen uns sehr, die enge Zusammenarbeit mit ITV Studios und den Auftrag gebenden Fernsehsendern fortsetzen zu können und Finanzierungsmöglichkeiten um das Phänomen Love Island herum zu schaffen.“

Im Jahr 2018 wurden die Zuschauerrekorde in einigen Gebieten gebrochen, indem Deutschland sich mit Großbritannien zusammentat und Australien einen enormen Quotenerfolg landete.

Die zweite Staffel auf RTL II wurde zur meist gestreamten Show auf Deutschlands Catch-Up Service TV Now, während die erste Folge von Nine Networks Love Island in Australien die höchste VPM Quote aller Zeiten und jeglicher Australischen Reality-Shows auf dem Catch-Up Service 9 Now innerhalb von 24 Stunden nach Ausstrahlung erzielte. Der Start von Staffel 4 in Großbritannien sorgte über Nacht für die höchste Quote seit Beginn der Quotenerfassung und erzielte zudem die höchste Quote ALLER Kanäle auf dem 21:00 Uhr Slot. 

Heiße Flirts, Eifersucht, Ablehnung und Spaß: Love Islands Bewohner leben den Promi-Lifestyle in einer atemberaubenden Villa an einem wunderschönen Ort. Sie suchen nach Romantik, aber wie immer ist es ein steiniger Weg zur wahren Liebe, da sie nicht nur ihre/n Partner/in weise auswählen, sondern auch die Herzen des Publikums gewinnen müssen. Die Zuschauer entscheiden, wen sie weiterhin in der Show und die Entwicklung welcher Beziehungen sie weiterhin beobachten wollen – und damit letztlich auch, welche beiden Islander sie zum heißesten Paar der Insel krönen.

Love Island basiert auf einem Format von ITV Studios und der Motion Content Group Ltd und wird international vertrieben durch ITV Studios Global Entertainment.

(Quelle: Presseinfo ITV Studios Global Entertainment)