Love Island UK gewinnt MTV Movie & TV Award

Das globale Erfolgsformat „Love Island“ konnte gestern Abend bei den MTV Movie & TV Awards in Los Angeles den Preis in der Kategorie „Best International Reality Series“ mit nach Hause nehmen. Die Show musste sich gegen die harte Konkurrenz anderer großer Reality-Formate wie „Acapulco Shore“, „Geordie Shore“, „Nailed It!“ und „RuPaul’s Drag Race UK“ durchsetzen. Damit kann sich „Love Island“ eine weitere begehrte Trophäe sichern, nachdem die rekordverdächtige Dating-Sensation in der Vergangenheit bereits mit einem BAFTA Award und zwei National Reality TV Awards ausgezeichnet wurde.

In „Love Island“ konkurriert eine Gruppe Single-„Islander“ um Romantik im ultimativen Sommer der Liebe, denn sie alle sind auf der Suche nach der großen Liebe – und der Weg dahin ist nicht immer einfach! In dieser Reality-Show vercouplen sich Singles, trennen sich und vercouplen sich erneut. Dabei gilt es auch noch die Herzen der Zuschauer zu erobern. Und das alles, um den ultimativen Preis zu gewinnen…. Liebe!

„Love Island“ ist ein Format von ITV Studios und der Motion Content Group und wird international von ITV Studios vertrieben. Die Hit-Show wurde in 21 Territorien verkauft – darunter auch Deutschland, Australien, die USA, Spanien, die Niederlande und viele weitere.

(Quelle: Presseinfo ITV.com)